Newsletter Anmeldung

ROUND TABLE AM 22. FEBRUAR

RPA & PZM-TOOLS

PROGRAMM
18:00 - 18:05 Uhr 
Begrüßung durch den GP-Vorstand Mag. (FH) Mario Moser, MSc, CBPP

18:05 - 18:45 Uhr
Anwendung von Prozessmanagement-Tools von Studierenden im Gesundheitswesen anhand einer Real-World-Problemstellung im Kontext der Pandemie
Im Rahmen des Vortrags wird ein Blick auf die Makroebene der Ausbildung, die Mesoebene als Bezugsrahmen für die Real World Problemstellung und auf die Mikroebene im Sinne der Erhebung der Prozesse im Gesundheitswesen und die damit verbundene Anwendung von Methoden aus dem Qualitäts- und Prozessmanagements geworfen. Dabei wird der Bogen vom Ausbildungsziel über das im virtuellen Kontext Machbare bis hin zu den Lessons Learned der Studierenden beim Transfer von Prozessmanagement in die praktische Anwendung gespannt.
Dr. Mag. Claudia Zelle-Rieser, Eva Jabinger, MSC, MSC, BSc und Mag. Marc-Philipp Crepaz

18:45 - 19:30 Uhr
Wie digitale Workflows und Robotic Process Automation (RPA) helfen, Prozesse in Zeiten von COVID am Laufen zu halten
Die Pandemie hat viele Geschäftsprozesse von heute auf morgen drastisch verändert. Durch die Umstellung auf Homeoffice standen viele Unternehmen vor der Herausforderung, Prozesse rasch zu digitalisieren, um den Geschäftsbetrieb weiter am Laufen zu halten. Robert Hutter (CEO FireStart) erläutert anhand des Fallbeispiels Wien Energie, wie erfolgsentscheidend automatisierte Workflows in Zeiten von COVID für Arbeitsläufe oder Entscheidungsprozesse sind. Als zweites Beispiel wird Andreas Schmelzer (CEO AKOA) darauf eingehen, wie der KfW die Liquidität während der Corona-Krise durch den Einsatz von RPA gesichert hat.
Robert Hutter, CEO, FireStart und Andreas Schmelzer, CEO, AKOA

ab 19:30 Uhr
Diskussion


ZEIT & ORT
22. Februar 2021, 18.00 - 19.30 Uhr
via Zoom


ANMELDUNG & KONDITIONEN
Anmeldung unter veranstaltung/round-table-am-22-februar/ erbeten. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Die Teilnahme ist für GP-Mitglieder kostenlos. Nichtmitgliedern verrechnen wir einen Beitrag von € 30,- (exkl. MwSt.).