Newsletter Anmeldung

PZM SUMMIT SESSION 1

BEST PRACTICE PROZESSMANAGEMENT

VORTRAG 1 (STUFE 1 - 3)

Mindset-Change: Was bedeutet dies und wie kann es gehen?
ARGO Performance & Development

Agilität, Operational Excellence, Prozessmanagement uvm. treiben die meisten Veränderungsprozesse in Organisationen. Selbst bei den besten methodischen Herangehensweisen bleibt immer die Notwendigkeit eines Mindset-Change.

Der Vortrag beschäftigt sich mit:

  • Was ist Mindset ?
  • Wie entsteht dieser?
  • Welche Bedeutung hat Mindset für Veränderung?
  • Wie kann man Mindset entwickeln und beeinflussen? (bei sich selbst und in einer Organisation)

Dieter Bernold, Managing Partner, ARGO Performance & Development


VORTRAG 2 (STUFE 2 - 3)

Prozesstransparenz durch Integration von Mensch & Automatisierung bei der Deutschen Post DHL Group
Deutschen Post DHL Group & Bizagi

Um globale Geschäftsprozesse nachhaltig und robust zu digitalisieren sowie diese kontinuierlich zu verbessern, hat DPDHL ein Center of Excellence geschaffen, welches Automatisierungslösungen auf Basis von Low-Code-Plattformen entwickelt.

Bei diesem Vortrag erfahren Sie, wie DPDHL die Low-Code-Plattform "Bizagi" einsetzt, um Prozessakteure über Organisationsgrenzen hinweg in hoch-automatisierte Geschäftsprozesse effektiv einzubinden. Anhand eines Praxisbeispiels aus dem Bereich "Vendor Master Data Management" werden die wesentlichen Erfolgsfaktoren der Methodik anschaulich dargestellt, die es ermöglicht die folgenden Zielsetzungen zu erreichen:

  • Weltweiter Zugriff auf Prozesse durch 320.000 Benutzer
  • Steigerung der Effizienz durch Standardisierung und Optimierung
  • Verbesserung des Benutzererlebnisses über Eliminierung von Systembrüchen
  • Datengetriebene Entscheidungen auf Basis von Echtzeitanalysen

Timo Neff, Team Lead – Digital Service Implementation, Digitalization@GBS Program, Global Business Services, Deutsche Post DHL Group


VORTRAG 3 (STUFE 1 - 3)

Business Process Management in der Allianz Gruppe - Blick von innen
Allianz

Florian Rieger, Principal Consultant, Allianz


VORTRAG 4 (STUFE 1 - 3)

Elektronische Prozess- und Dokumentenlenkung als Verbesserungsprojekt: Einblicke in die EFQM-Validierung bei der PremiQaMed Group
PremiQaMed & ConSense Management Systems

  • Der Standard EFQM (European Foundation for Quality Management) wurde als neues Qualitätsmanagementsystem für die gesamte PremiQaMed Group ausgewählt.
  • Ein Auswahlverfahren für eine entsprechende Softwarelösung wurde abgewickelt.
  • Die verzweigte Organisationsstruktur wurde systemisch abgebildet und darauf mit der Prozess- und Dokumentenlenkung aufgesetzt.
  • Nunmehr findet ein reger Austausch zwischen den Kliniken zu Best Practices statt.
  • Der Weg zum akzeptierten und gelebten Managementsystem ist größtenteils absolviert.

Teresa Mang, Servicequalität, PremiQaMed
Andreas Schachermeier, Geschäftsführer, ConSense Management Systems