Newsletter Anmeldung

PZM SUMMIT PROGRAMM TAG 1

DETAILINFOS ZUM 13. NOVEMBER 2019

Tag 1 des PzM Summit steht ganz im Zeichen der "Best Practices". Unternehmen zeigen in insgesamt 20 Vorträgen, wie sie Prozessmanagement umsetzen und wie sie damit Erfolg haben.

HIGHLIGHTS

  • Keynote
    Mit Visionen in neue Dimensionen
    Alexander Huber, Huberbuam
  • 16. Verleihung Process Award
  • Abschlusscocktails an der GP-Bar & Networking

Hier das Programm zum Download: Programmbroschüre PzM Summit 2019

BEST PRACTICE VORTRÄGE
Hier finden Sie die Detailinfos zu den Vortragsinhalten:

 

Track 1

 

Track 2

 

 

Track 3

 

Track 4

 

10.30  
-
11.15

Vortrag 1
Prozesse in Gold aufwiegen

Vortrag 2
Agilität und Prozessmanagement

Vortrag 3
Unser Weg zur „Process & Project Excellence“

Vortrag 4
Mit Process Mining zum digitalen Zwilling

VO
1-4
Details

11.30
-
12.15

Vortrag 5
Nichts geht ohne Mastery – Mindset

Vortrag 6
Prozesse bester Qualität für Österreichs beste Nudeln

Vortrag 7
Mensch und System im Einklang – Best Practice aus dem Porsche Teilevertriebszentrum

Vortrag 8
Strategischer Schwerpunkt Digitalisierung: ein umfassender Veränderungsprozess 

VO
5-8

Details

13.45
-
14.30

Vortrag 9
Prozessmatrix 2.0 – auf dem Weg zum integrierten Managementsystem

Vortrag 10
Jconbridge ermöglicht Prozessschau und Prozessteuerung für Prozesse jeglicher Art 

Vortrag 11
paeDOCassist – Die Verwaltung der Praxis im Griff

Vortrag 12
UiPath RPA – Automation First

VO
9-12

Details

14.45
-
15.30

Vortrag 13
Visual Process Mining von Prozessveränderungen

Vortrag 14
Prozessmanagement in Bewegung

Vortrag 15
Automatisierte Geschäftsprozesse für DSGVO und Personalmanagement

Vortrag 16
Inhalte folgen in Kürze

VO
13-16

Details

15.45
-
16.30

Vortrag 17
10 Prinzipien für erfolgreiches Prozessmanagement

Vortrag 18
Prozessmanagement im agilen Umfeld

Vortrag 19
Holistisches Prozessmanagement in der Praxis

Vortrag 20
Gelebte Ambidextrie durch mehr Integration von Prozess- und Projektmanagement

VO
17-20

Details

 

Bedeutung der Stufenangabe:
Stufe 1: Für Prozessmanagement-Anfänger geeignet
Stufe 2: PzM-Grundkenntnisse erforderlich
Stufe 3: Für Prozessmanager mit fortgeschrittener Expertise